Endodontie

 

Die Endodontie beschäftigt sich mit dem Zahninneren, der so genannten Pulpa.

 

Eine endodontische Behandlung ist dann notwendig, wenn sich die Pulpa entzündet oder abgestorben ist. Im Rahmen der Bahandlung wird das entzündete oder abgestorbene Gewebe entfernt. Ziel ist eine gründliche Reinigung, Desinfektion und der sorgfältige Verschluss aller Kanäle.

 

Durch die Einführung neuer Techniken und neuer Instrumente haben sich die Behndlungsmöglichkeiten und die Prognose in der Endodontie wesentlich verbessert.